#Unboxing (2)

Ich habe es schon wieder getan …. Asche über mein Haupt. Aber dieses Mal war ich sogar fast ein bisschen unschuldig, denn eigentlich wollte ich nur für eine Freundin ein Buch bestellen. Sie ist schon so lange auf der Suche nach dem ersten Band dieser Saga und über all wo sie bis jetzt nachgefragt hatte, war es entweder nicht mehr lagernd oder aber gar nicht mehr bestellbar und als Kindle wollte sie es nicht so gerne (was ich total verstehen kann!). Also habe ich es auf den Kaufalarm bei reBUY gesetzt und vor einigen Tagen war es dann so weit. Der kleine rote Brief in meiner Informationsleiste hat geleuchtet und es hieß „Die Prophezeiung der Steine“ ist endlich wieder lagernd. Natürlich kann ein Buch nicht alleine auf Reise gehen, da langweilt es sich ja nur, also mussten noch ein paar andere Büchlein mit in den Warenkorb springen.

Das erste Schätzchen, das auch schon ewig auf meiner Wunschliste stand, weil ich es unbedingt in dieser Ausführung haben wollte, war „Anne Elliot oder die Kraft der Überredung“ von Jane Austen. Ich liebe die Aufmachung dieser Reihe der dtv-Bücher (so schön schlicht und elegant) und jetzt ist meine Sammlung endlich fast komplett. Es fehlt nur noch „Stolz und Vorurteil“.

Worum geht es? Anne Elliot, siebenundzwanzig Jahre alt und unscheinbar, ist die mittlere von drei Töchtern Sir Walter Elliots. Der Vater ist eitel und stolz, die Schwestern sind kaltherzig und egoistisch. Lediglich Lady Russell, eine mütterliche Freundin, ist auf Annes Wohl bedacht. Doch sie war es auch, die Anne Jahre zuvor dazu überredet hatte, die Verlobung mit Captain Wentworth, ihrer großen Liebe, zu lösen. Annes Schönheit und ihr jugendlicher Charme sind seither verblasst, sie hat den Trennungsschmerz nie überwunden. Durch einen Zufall kreuzen sich die Wege Annes und Wentworths erneut, doch die Wiederbegegnung verläuft nicht ohne Missverständnisse …

Debbie Macomber • Berte-Bratt-ForumEher aus Versehen ist „Frühstück bei Valery“ von Debbie Macomber in meinen Warenkorb gehüpft. Mir gefiel der Klappentext und mal schauen wie sich die Gesichte entwickelt.

Worum geht es? Bei einem Tagebuch schreiben Workshop haben sie sich kennen gelernt: Liz, Clare, Julia und Karen. Vier Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Und trotzdem sind sie Freunde geworden und treffen sich jetzt jeden Donnerstag um 8 Uhr im Valery’s Cafe zum gemeinsamen Frühstück. Hier werden die Probleme und Sorgen auf den Tisch gepackt, es wird zwar nicht gleich die perfekte Lösung gefunden, aber jede der Frauen ist froh, einmal Ängste, Hoffnungen und Träume in Worte fassen zu können. Außerdem haben sich alle vier vorgenommen sich ein Wort für das neue Jahr auszudenken, das ihr Motto darstellen solle. Clare Craig leidet unter der Scheidung von ihrem Mann Michael, der sich vor zwei Jahren in eine Tochter ihrer Freundin verliebt hatte. Jetzt steht sie mit ihren zwei Jungs allein da und droht, von Verbitterung aufgefressen zu werden. Ihr Wort ist „treu“. Liz Kenyon ist seit vielen Jahren Witwe und nachdem ihre Kinder ausgezogen sind, fühlt sie sich einsam. Sie weiß aber nicht ob sie für eine neue Beziehung bereit ist. Ihre Wort ist „Zeit“. Karen Curtis ist im Vergleich zu den anderen noch relativ jung und sie jagt ihrem Lebenstraum nach, Schauspielerin zu werden. Dabei hat sie sich schon mehrfach mit ihrer Familie überworfen. Sie wählt als ihr Wort „Anerkennung“ aus. Und dann wäre da noch Julia Murchison, 40, Mutter von zwei Kindern und glücklich verheiratet. Sie wählt das Wort „Dankbarkeit“.
Und so schreitet das Jahr voran und in jedem Leben tauchen Probleme auf, die bewältigt werden müssen. Als es jedoch hart auf hart kommt zeigt sich, das wahre Freundinnen immer zusammenstehen, egal was passiert! (Kundenrezension)

Wer hätte das gedacht, dass ich mich noch einmal einem Roman zuwende, der sich um Vampire dreht? Also ich nicht! Ich bin zwar noch dabei „Die Seelen der Nacht“ zu lesen, aber es gefällt mir so gut, dass ich mir sofort den zweiten Teil gekauft habe. Ich bin jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen. Zum Glück ist die Geschichte nicht kitschig, zu offensichtlich und das wichtigste (!), die Vampire glitzern nicht, sobald sie in die Sonne gehen.

Worum geht es? Diana Bishop, Historikerin und Hexe, und Matthew Clairmont, Wissenschaftler und Vampir, haben es geschafft: Die Zeitreise in das historische London Elisabeths I. ist dank Dianas immer weiter erwachender Macht erfolgreich verlaufen. Doch kaum angekommen, wird die Liebe der beiden auf eine harte Probe gestellt, denn sie sind mitten in einer Welt der Intrigen, Spione und Geheimnisse gelandet. Geheimnisse, die auch Matthew betreffen und mit denen Diana lernen muss umzugehen. Ist ihre Verbindung stark genug, um dem standzuhalten? Und werden die beiden das Rätsel um das Manuskript Ashmole 782 nun endlich lösen?

Wie der eine oder andere vielleicht noch weiß habe ich eine spezielle Beziehung zur Mongolei und als ich gesehen habe, dass dieses Buch endlich wieder erhältlich ist, habe ich keine 3 Sekunden überlegt und es sofort gekauft.

„Die Höhle des gelben Hundes: Eine Reise in die Mongolei“ von Byambasuren Davaa und Lisa Reisch erzählt von der Freundschaft des kleinen Nomadenmädchens Nansaa zu einem herrenlosen Hund. Wir erfahren von dem freien Leben in der Steppe, von den reichen Traditionen der Mongolen und dem besonderen Bund zwischen Mensch und Tier.

Klingt das nicht wunder-, wunderschön? Ich bin jetzt schon wieder verzaubert. Lisa Reisch hat außerdem auch den wunderschönen Film „Das weinende Kamel“ gedreht und auch dieses Buch war bereits im Kino zu sehen. Ich kann beide Filme von ♥-en empfehlen. Vor allem wenn man wenig Worte, dafür aber Bildgewalten liebt!

»Auf der Suche nach der verlorenen Zeit öffnet sich der Blick auf eine kleine Welt in der Weite der endlosen Steppe, die mit den staubigen Grün- und Brauntönen unter strahlend blauem Himmel und den leuchtenden Farben der Trachten atemberaubend schön ist.« Focus

Und hier der Grund, warum ich diese ganze Bestellung überhaupt aufgegeben habe ….

Die Prophezeiung der Steine: Das Land der Seher I von [Freeman, Pamela]„Die Prophezeiung der Steine: Das Land der Seher I“ von Pamela Freeman.

Worum geht es? Ein magisches Volk, ein verlorenes Land und zwei Helden, die für das Gute kämpfen …
Das Land ihrer Vorfahren gibt es nicht mehr. Es wurde vor tausend Jahren in elf Länder zerschlagen, die nun von brutalen Kriegsherren regiert werden. Doch Bramble spürt das Blut ihrer Ahnen in sich, und die Zeit ist gekommen, ihr Erbe anzutreten. Schon die Prophezeiung sagt: Nach Tod und Leid wird es Rache und Freude geben. Bis dahin ist es allerdings ein weiter Weg. Eine Armee aus verlorenen Seelen formiert sich, und im Norden strebt ein Kriegsherr nach Macht.

So jetzt sind wir schon am Boden des Kartons angelangt. Allerdings kann man in einer Sache sich sicher sein. Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich ein Unboxing in diesem Jahr hochgeladen habe ^^

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s