Sunshine Award #1

Verrückt, verrückt, verrückt ^^ Und gleichzeitig totale Freude 🙂

sunshine-award1.jpgIch wurde von Nanacara vom Blog „My little paradise of big dreams“ zum Sunshine Award nominiert und bin immer noch ein bisschen sprachlos 🙂 Ein ganz liebes, ♥-liches und großes Dankeschön an dieser Stelle an dich ^^

Um ehrlich zu sein, hatte ich erst gar keine Ahnung, wie sowas von statten geht und wie das funktioniert, aber ich versuche mein Bestes und vielleicht macht ja auch der ein oder andere Nominierte dann mit ….. Es ist so, dass man von einem anderen Blogger nominiert wird, der sich dann ein paar Fragen ausdenkt, die man selber dann beantwortet und dann wieder rum beliebig viele andere Blogger nominiert. So im Groben und Ganzen ^^

Hier noch kurz die Regeln:

1. Bedanke dich bei der – bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat (Mit Verlinkung zum jeweiligen Blog).
2. Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert, stellt.
3. Nominiere beliebig viele weitere Blogger für den „Sunshine–Award“.
4. Stelle eine neue Liste mit beliebig vielen Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe über diese Regeln in deinem „Sunshine–Award“ Beitrag.
6. Kopiere eines der „Sunshine-Award“ Logos in deinem Beitrag.

Aber springen wir direkt mal in das Fragenmeer …

1) Was und mit wem hast du heute gefrühstückt?

Mmh na ja, da ich seit über einer Woche mit einer Nierenbeckenentzündung in meinem Bett nieder gestreckt bin, habe ich heute nichts gefrühstückt. Weil Antibiotika + mein Magen = keine guten Freunde. Ich habe aber meinem Freund dabei zu gesehen, wie er gefrühstückt hat ^^

2) Was war der Grund warum du angefangen hast zu bloggen?

Um ehrlich zu sein, weiß ich das gar nicht genau. Ich wollte etwas produktives machen, weil ich in den Semesterferien irgendwie nichts zu tun hatte, aber auch nicht genug Kraft hatte, mich für eine Arbeit zu bewerben etc. Außerdem wollte ich schon so lange mal einen eigenen Blog starten, auf dem ich wirklich frei meine Gedanken niederschreiben kann und  meine Liebe zu Büchern mit anderen teilen kann. Ich habe auch ungefähr einen Monat den Blog nur für mich gehabt, bevor ich mich getraut habe ihn online zu stellen, weil ich irgendwie Angst hatte, das niemand das lesen möchte, was ich da verzapfe oder ich Ablehnung erfahre. Beides ist nicht eingetroffen 🙂

3) Was würdest du machen, wenn du einen Tag lang machen könntest, was du willst? Die Welt liegt dir zu Füssen und alles ist möglich ….

Mmh vielleicht sollte ich jetzt so Sachen sagen, wie nach New York fliegen und dort im Empire State Building einen Kaffee trinken oder die Welt retten, aber ich glaube, ich würde ihn so verbringen wollen, wie wir die Sonntage in meiner Kindheit immer verbracht haben. Ganz gemütlich Frühstücken, ein bisschen Fernsehen gucken („Die Sendung mit der Maus“^^), lesen, spazieren gehen, sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, mit unseren Kaninchen auf dem Rasen herum tollen, viel reden, viel kuscheln. Das wäre toll. Ich würde also gerne eine kleine Zeitreise machen, auch wenn das nicht geht, ich weiß, Zeitparadoxon und so, aber trotzdem, träumen darf man ja!

4) Was ist dein absoluter Lieblingsspruch?

I am enough

5) Dein Haus wird überschwemmt, du und all deine Lieben sind gerettet. Du hast noch Zeit zwei Gegenstände aus deiner Wohnung zu retten. Welche?

Ganz, ganz schwer. Ich würde vielleicht mein erstes Fotoalbum mitnehmen, weil da noch alle meine Großeltern drin sind. Aber beim zweiten Gegenstand habe ich keine Ahnung, denn es gibt so viele Erinnerungen die ich retten wollen würde und um die ich wirklich weinen würde. So viele Fotos, so viele Briefe. Ich würde vielleicht mir vorher eine Kiste packen, in die ich alle wichtigen Erinnerungen packen würde. Ich weiß nicht ob das als zweiter Gegenstand zählt, denn eigentlich sind es ja mehr ^^

6) Welche Sprachen beherrschst du?

Deutsch, Englisch, ein bisschen Niederländisch und gaaaaannnnzzz ein bisschen Französisch. Wobei es bei den beiden letzteren eher nicht über Höflichkeitsfloskeln hinausgeht.

7) Würdest du lieber in der Wüste oder in der Arktis leben?

Oh man, das ist wie Pest oder Cholera. Beides absolute Extreme. Ich würde aber wohl eher die Arktis nehmen, schon alleine wegen den Eisbären. Ich mag Bären nämlich sehr! Ich habe Respekt und Ehrfurcht vor ihnen, aber ich finde auch, das sie sehr majestätisch sind, vor allem der Eisbär.

8) Welches war dein peinlichster Moment in deinem bisherigen Leben?

Okay, ich glaube bei dieser Frage passe ich 😉 Das geht niemanden was an, außer mich und das war wirklich peinlich! Also schnell wieder zu, die Kiste mit dieser Erinnerung!

9) Erzähl einen Witz, der so unlustig ist, dass er wieder lustig ist.

Ich bin kein Witzeerzähler. War ich noch nie. Ich hab immer schon vorher die Pointe verraten, weil ich schon so lachen musste, das der Witze total im Eimer war. Herrje, ich kenne wirklich keinen Witz. Tut mir Leid.

10) Wenn du die Chance hättest etwas zur ganzen Welt zu sagen, was würdest du sagen?

Wacht endlich auf!

11) Was würdest du gerne können, ohne es lernen zu müssen?

Richtig gut zu zimmern. Ich würde gerne alle meine Möbel selber bauen. Ich bin zwar handwerklich begabt, aber ich würde gerne so viele Dinge, z.B. wenn etwas repariert werden muss einfach sofort können. Ohne erst stundenlang sich was durch zu lesen oder andere fragen zu müssen.

Okay, jetzt zu den Nominierten und allen, die gerne mit machen würden. Ich nominiere:

Myna Kaltschnee

Meine kleine Bücherei

Und meine Fragen sind eigentlich so ähnlich wie die, die mir gestellt wurden, nur ein bisschen verändert 🙂

1) Was war der Grund warum du angefangen hast zu bloggen?

2) Was ist dein Lieblingsspruch?

3) Was würdest du machen, wenn du einen Tag lang machen könntest, was du willst? Die Welt liegt dir zu Füssen und alles ist möglich ….

4) Was würdest du gerne können, ohne es lernen zu müssen?

5) Dein Haus wird überschwemmt, du und all deine Lieben sind gerettet. Du hast noch Zeit zwei Gegenstände aus deiner Wohnung zu retten. Welche?

6) Wenn du die Chance hättest etwas zur ganzen Welt zu sagen, was würdest du sagen?

7) Wie ist deine Stimmung gerade?

8) Wo fühlst du dich am wohlsten und was spielt dabei eine wichtige Rolle (also z.B. Kerzen, ein heißes Bad, Tee etc.)?

9) Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?

10) Was wünscht du dir im Moment am sehnlichsten?

Advertisements

One thought on “Sunshine Award #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s