#Gelesen im … Januar 2017

Eigentlich hatte ich geplant, mit ganz viel Elan und Lesepower in das neue Jahr zu starten aber das ging so was von nach hinten los, dass ich meinen Misserfolg gar nicht beschreiben kann. Wisst ihr, wie viele Bücher ich in diesem Monat geschafft habe? Null. NULL! Ich habe keines der angefangenen Bücher beendet. Ich könnte einen Monatsrückblick der unerfüllten Buchträume schreiben, aber das würde mich noch mehr deprimieren.  Zu allem Überfluss (oder eigentlich zum Besten meines Kontos) habe ich mir für diesen Monat auch ein Kaufverbot von Büchern auferlegt, dass ich auch durchgezogen habe! Also kann ich euch auch in dieser Hinsicht keinen Monatsrückblick  geben. Nur ein Buch habe ich mir geholt und das auch nur, weil ich einen Gutschein hatte ^^ Ich glaube, dass das noch im Rahmen der dehnbaren Grenze meines Kaufverbots liegt.

Das Buch, dass ich mir ausgesucht habe, geht total in eine andere Richtung als alles, was ich eigentlich sonst lese. Man soll ja auch mal über den Tellerrand schauen, das habe ich ja schon bei „Wer war Alice“ gemerkt. Auch wenn mir das Buch dann im Nachhinein, zumindest zum Schluss, nicht sonderlich gefallen hat, habe ich Geschmack an dem Genre Thriller gefunden. Auch Science Fiction interessiert mich und tada ….

„Das Erbe der Sterne“ von James P. Hogan

Seitenanzahl: 352

Verlag: HEYNE

Leseprobe: Das Erbe der Sterne – Leseprobe

Worum geht es? In einer felsigen Höhle auf dem Mond wird eine Leiche in einem roten Raumanzug entdeckt. Niemand weiß, wer der Mann ist. Niemand weiß, woher er kam. Niemand weiß, wer oder was ihn umgebracht haben könnte. Als Wissenschaftler die Leiche daraufhin genauer untersuchen, stellen sie fest, dass der verblichene Raumfahrer 50.000 Jahre alt ist. Er wurde also zu einer Zeit geboren, als es weder die Raumfahrt noch menschliches Leben auf der Erde gab. Es ist das größte Rätsel in der Geschichte des Universums…

Bis jetzt bin ich auf Seite 156 und muss sagen, so langsam aber sicher nimmt die Geschichte an fahrt auf und wird wirklich interessant. Am Anfang habe ich echt gedacht, was zum Henker hast du dir denn da geholt? Das einzige Problem, dass ich im Moment habe ist, das ich nicht weiß, in welchem Jahr wir uns befinden ^^ Immerhin gibt es fliegende Autos und generell ist alles viel moderner und technischer. Ich denke, dass ich definitiv eine Rezension dazu schreiben werde, also bleibt gespannt.

In diesem Sinne und mit der Hoffnung, dass der Februar besser wird, verabschiede ich mich aus diesem, zumindest im Sinne meines Lesepensums, traurigem Monat. Ich hoffe euer Lesemonat war um längen besser, wobei das ja nicht wirklich schwer ist ^^ ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s