Anfangen Dinge zu tun …

Ich muss ein Geständnis verfassen.

Ich bin eine Aufschieberin.

Ich habe das Aufschieben perfektioniert. Ich bin darin eine Meisterin. Ich sage mir immer, heute mache ich was. Heute setzte ich mich drei Stunden hin und arbeite intensiv an dem Arbeitskonzept meiner Masterarbeit. Heute ganz bestimmt. Aber dann? Dann ist es schon 15 Uhr und ich habe vielleicht drei Sätze geschafft, schaue auf ein ansonsten leeres Dokument und kann keinen klaren Gedanken fassen. Das ist ganz schlimm. Das geht seit ein paar Wochen, ach was sage ich Monaten so. Ich weiß, dass  an dieser Arbeit kein Weg vorbei geht. Ich will ja auch endlich fertig werden, weil ich keine Lust mehr habe zu studieren. Ich möchte arbeiten, ich möchte den nächsten großen Schritt wagen. Aber mich hält meine Faulheit zurück. Mich hält die Angst vor dem großen Schritt zurück. Ja es stimmt, ich habe Angst. Ich habe Angst zu versagen, ich habe Angst blöd da zustehen. Etwas zu machen, dass man als Masterstudent vielleicht wissen müsste. Ich habe Selbstzweifel, wenn man das so sagen kann. Die ich eigentlich nicht haben müsste. Ich habe Wissen und HERRGOTT man kann nicht alles wissen.

Es ist irgendwie schwierig darüber zu schreibe, obwohl ich weiß, dass es vielen Menschen da draußen genau so geht. Erst gestern noch habe ich mit einer Freundin darüber geredet, denn sie kann im Moment auch keinen Fuß fassen. Ihr fällt es auch so schwer, denn immer kommt etwas anderes dazwischen.

Bildergebnis für Etwas anpacken und loslegen

Ist es legitim sich als Versager zu fühlen? Wo man doch eigentlich schon so viel geschafft hat und der momentane Zustand ja nun wirklich kein Versagen ist. Es fühlt sich aber so an und das ist verrückt. Ich denke, dass ich in ein paar Monaten darüber lachen werde, wenn ich alles hinter mir habe. Aber bis dahin kommt noch ein ganzes Stück Arbeit auf mich zu. Vor allem die Arbeit an mir selber!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s