Woche 26 von 52 – Ich will mich vergraben

Den Fakt, dass ich ganz schlicht und einfach die 25 Woche vergessen habe, lassen wir ganz wohlwollend einfach an der Seite liegen. Es ist doch nicht so einfach wie ich dachte, jeden Sonntag die Woche Review passieren zu lassen und sich zu überlegen, für was kann ich diese Woche dankbar sein? Man lebt von Tag zu Tag. Mal schafft man es leicht aufzustehen, mal scheint eine tonnenschwere Last auf deinen Schultern zu liegen und du fühlst dich einfach nur erdrückt, obwohl es keinen Grund gibt. Mir geht es, im Gegensatz zu so vielen Menschen da draußen richtig gut. Ich habe noch den Luxus in den Tag zu leben, weil ich mich gerade nur mit meiner Masterarbeit beschäftigen muss. Aber gerade die lässt meine Gedanken rasen und gibt mir das Gefühl ein Nichts zu sein, weil ich einfach so durcheinander bin.

Warum haben wir immer so viel Angst davor uns zu blamieren? Ich weiß, dass vielen Menschen grausam sein können, wenn sie merken, dass sie gerade einen wunden Punkt in deinem Selbstbewusstsein gefunden haben. Schwach zu wirken, können wir uns nicht erlauben. Ich finde das schrecklich, denn gerade Schwäche zu zeigen, kann manchmal so befreiend sein. Man muss nicht ständig so tun, als ob man alles wüsste, man kann sagen, hier bin ich, ich weiß das gerade nicht, ich fühle mich unwohl damit und ich brauche Hilfe. Früher hatte ich noch mehr Angst davor mich so anderen zu öffnen, gerade weil mir in der Vergangenheit Menschen begegnet sind, die das brutal ausgenutzt haben. Aber ich bin es leid, ich möchte auch mal schwach sein!

Song of the Day: „Run run run“ von Junge Junge

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s