Spinnen und ich.

Eine Geschichte des Ekels und der erstaunlichen Tatsachen!

Part I

Meine Beziehung zu Spinnen ist seit dem ich denken kann geprägt von Ekel und absoluter Angst. Ich kann sie mir nicht ansehen, ich darf mir nicht vorstellen wie es sein könnte, wenn sie über meine Haut wandern und wenn ich eine in meiner Wohnung oder meinem Schlafzimmer entdecke kann ich mich erst beruhigen, wenn sie entfernt oder getötet wurde. Am besten ist es, wenn sie getötet werden, denn erst dann kann ich mich wieder beruhigen. Ja, ich weiß, jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben … Ich würde sie ja gerne einfach Spinne sein lassen, aber meine Angst macht mir da einen Strich durch die Rechnung!

Diese Beziehung hat sich über mein ganzes Leben hinweg verändert, mal war es schlimmer, mal besser. Ich kann mich an eine Situation erinnern, in der ich eine solche Schockstarre hatte, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Eine solche Panikattacke wegen einer Spinne hatte ich davor nicht und so in der Art auch danach nie wieder. Ich war zu dem Zeitpunkt glaube ich 13 Jahre alt. Wir hatten an dem Abend einen Film geschaut und ich wollte die DVD wieder zurück in die passende Schublade legen. Als ich mich gerade bücken wollte, fiel mein Blick auf etwas schlankes, schwarz-gräuliches, mit langen behaarten Beinen (ich sehe sie immer noch ganz klar vor mir!). Ich bin in der Bewegung eingefroren und konnte mich nicht mehr rühren. Selbst wenn ich nach hinten hätte springen wollen, ich hätte es nicht gekonnt, denn ich hatte Angst, die Spinne würde mir folgen und mich anspringen. So stand ich da. Starrte die Spinne an und sie sicherlich auch mich. Wahrscheinlich hatte sie genauso viel Angst wie ich in dem Moment. Mir wurde abwechselnd heiß und kalt und richtig schlecht. Mein Sichtfeld hat sich verkleinert und ich habe noch mehr Panik bekommen, denn ohnmächtig wollte ich auf keinen Fall werden, denn dann hätte ich überhaupt nicht mehr kontrollieren können, ob die Spinne nicht über mich drüber laufen würde (ich weiß, dass ist total unmöglich und irrational, aber wenn man in einer Panikattacke ist, dann ist nichts mehr rational). Ich habe versucht nach meinen Eltern zu rufen. Die waren zu dem Zeitpunkt schon oben im Bad und dachten auch, warum ich denn jetzt so einen Krach machen würde. Als ich meinte, es wäre eine Spinne vor mir und sie würde mich angreifen (jetzt bitte vorstellen, wie sich meine Innere-Alexandra mit der flachen Hand gegen die Stirn schlägt!). Natürlich ist niemand runter gekommen, weil ich bis dahin ja auch mit Spinnen verhältnismäßig gut klar gekommen bin. Ich sollte mir doch aus der Küche ein Glas holen und sie raus bringen. HALLO? Ein Glas holen und sie raus bringen? Wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich gelacht!

Also kein Glas. Dann vielleicht ein Tuch und na ja, sie erledigen? Aber wie? Ich war festgefroren und wenn ich mich bewegt hätte, dann hätte sie das als Chance genutzt um zu entkommen. Und dann hätte ich die ganze Nacht nicht schlafen können! Dann die Rettung. In meiner Hosentasche hatte ich ein Taschentuch! Aber halt, das geht nicht! Ich kann sie nicht anfassen! Also habe ich mit der DVD in meiner Hand die Spinne erschlagen! Es hat einen wirklich ekeligen Sound gegeben, aber sie war tot. Sobald ich das wusste, ging mein Herzschlag herunter und in meinem Kopf wurde alles wieder klarer. Erst als ich das Taschentuch mit der Spinne in die Toilette geschmissen und abgezogen hatte war ich vollständig beruhigt. Mein Blick in den Spiegel zeigte mir dann, wie fertig ich wirklich war. Mein Gesicht war verquollen weil ich wohl die ganze Zeit geweint hatte ohne es zu merken. Meine Eltern haben sich tausendfach entschuldigt, denn wenn sie gewusst hätten, wie schlimm es war, hätten sie mir natürlich geholfen. Ich war nie sauer auf sie, denn mir war selbst zu dem Zeitpunkt schon klar, dass ich stark bin. Denn solch eine Panikattacke zu überwinden erfordert viel Kraft und die hatte ich.

Habt ihr auch so panische Angst vor Spinnen? Oder ekelt ihr euch vor anderen Tieren? Lasst es mich wissen.

Im zweiten Teil plauder ich noch ein bisschen mehr aus dem Nähkästen ^^ Seit gespannt ….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s